01 51 28 79 67 43 info@raveslut.de
Seite auswählen

BANDGESCHICHTE

Raveslut ist eine Band aus Regensburg, die den klassischen schnellen Punk, mit Rock- Metalriffs, Tempo- und Rhythmuswechsel, mit viel Energie umsetzt. Ihre direkten Texte sind gesellschaftskritisch, oft bissig und beschreiben ihre eigenen Erfahrungen und Ansichten aus ihrem Leben und in der Band. Die Band wurde im Januar 2015 von Thomas, dem Leadsänger und Bassisten, Max an der Gitarre und Adam am Schlagzeug in Regensburg gegründet, kurz darauf schrieben sie ihre ersten Songs „Circus of Horror“ als Metapher für den Zirkus der Gesellschaft, Cocaine Banana für den Millionen schweren Fund von Kokain in Bananenkisten bei einer deutschen Supermarktkette, mit Critical Error sprechen sie auf den Reaktorunfall 2011 in Fukushima und deren Opfer an. Das Lied Raveslut, dient als Selbstdarstellung und kontroverses, aber humorvolles Gegenstück zur verbreiteten Elektromusik.

Ihre erste EP haben sie im Juni 2015 mit einem befreundeten Studio in Polen in der Stadt Posen aufgenommen, aber wegen Qualitätsgründen nicht veröffentlicht. Da in der Zeit das benachbarte von Anarchisten, besetzte Haus nach einem Fußballspiel von Neonazis in Brand gesteckt wurde, ist es auf der Rückseite ihres ersten Albums „Critical Error“ abgebildet. Im August 2015 wurde Max an der Gitarre durch Markus alias KaisA abgelöst und spielten ihren ersten Auftritt, mit einem 30 Minuten Set in der Alten Mälzerei in Regensburg. Bis mitte 2016 spielten sie weitere Auftritte, Adam wurde als Schlagzeuger kurze Zeit von Allan im August des selben Jahres ersetzt. Im November begannen die Aufnahmen zu ihrem ersten Album Critical Error, welches am 13. Januar 2017 veröffentlicht wurde. Im Sommer 2017 musste Allan die Band aufgrund seiner beruflichen Neuorientierung verlassen und wurde von Alex (Axl) ersetzt, er gab den Drums.

 

einen neuen Sound.Am 1. Dezember veröffentlichten sie ihr erstes Musikvideo zu dem Party- Titel: What the Fuck What is Up dass, sie in der Bar (Dudes4) gedreht haben, in dem sie ihr Album das erste mal präsentiert hatten. Im Januar 2018 wurden sie vom Label Boersma Records unter Vertrag genommen. Ende 2018 begannen die Aufnahmen zu Ihrem zweiten Album.

 

 

 

 

 

 

 

BAND HISTORY

Raveslut is a band from Germany (Regensburg), their music is a mixture between punk rock and metal, with much power realized. The topics of their songs are socio- critical, snappy and describe their own experiences of their own life and the story about the band history. The band was formed in January 2015 by the leadsinger and bassist, Thomas and the former memebers Max on the guitar and Adam on the drums, they create their first songs „Circus of Horror“, a metaphor and it´s standing for the circus of society. „Cocaine Banana“, it´s the story about banana boxes full of cocaine in a German grocery store, „Critical Error“ is a song about the nuclear breakdown and the victims of Fukushima in 2011 .

Their first EP was recorded in June 2015 in a home made studio in Poznan/ Poland, at the same time attacked a group of Nazi-Hooligans, after a football game, a neighbouring house in Poznan, which is taken by anarchists (this house is pictured on the back side of their album Critical Error). The first EP recording was not released, cause they had much problems with the recording quality. Max was leaving the band shortly after, in august 2015. Markus, alias KaisA replaced the guitar and the band did their first live performance with a 30 minute set with about 10- 12 songs in their hometown Regensburg (Alte Mälzerei). They played some more gigs in 2016, until, Adam left the band and Allan changed the drums in august 2016. The recordings of Critical Error started in November 2016 and was released on January 13th 2017, Allan left the band in summer´17, based on his reorientation of his new job and the drums changed again. Alex (Axl) is playing the drums since summer 2017, he gave the drums a new pressureful sound.

They released their first music video on youtube on December 1st 2017, the song is called What the Fuck what is Up, it´s the last track of their album, a simply party song. The location of the music video was the Dudes4, a bar in their home town,Regensburg (they released their album, even there). Since January 2018 they´re under contract by Boersma Records. The recordings of their new album has began in November 2018 and already successfully finished.